Freizeitgestaltung per App – Die Zukunft?

Die Freizeitgestaltung wie wir sie kennen, scheint bald Geschichte zu sein. Mit einer App, die den unscheinbaren Namen Deet trägt, bekommt die Planung der Freizeitaktivitäten einen frischen Wind. Die Idee hinter der App ist nicht neu. Andere Anbieter, wie beispielsweise Spontacts verfolgen den Gedanken, zusammen mit fremden Leuten sein Hobby zu betreiben.

Auch Personen, die von Natur aus eher schüchtern sind, aber dennoch gerne Sport in einer Gruppe treiben würden, haben somit die Gelegenheit dazu. Als kleine Plattform für Leute, die die selbe Leidenschaft teilen, ist die App somit ein Anfang.
Ob diese Art der Planung auch langfristig nützlich ist, wollen wir uns mal näher ansehen.

Die Funktionen im Überblick

Um neue Menschen kennenzulernen, müssen diese erst einmal gefunden werden. Hier ist auch der Knackpunkt bei diesen Apps.
Zwar gibt es sicherlich genügend Leute, die gerne Joggen oder ins Fitnessstudio gehen, jedoch müssen diese Personen dazu die App installiert haben.

Nutzer, die etwas abgelegen Wohnen könnten hier benachteiligt werden. Damit das Konzept hinter den gemeinsamen Interessen greifen kann, bedarf es einer großen Marketingkampagne. Ohne entsprechende Nutzerzahlen, ist die App leider nicht zu gebrauchen.

Pluspunkte gibt es jedoch für die Möglichkeit, mit Freunden oder Bekanntschaften in Kontakt zu bleiben. An Tagen, an denen die Motivation nicht auf dem Höhepunkt ist, können die Partner sich gegenseitig anstacheln. Weitere Pluspunkte sind Kleinigkeiten, wie Organisationshilfen. Pläne, ob auch an alles gedacht wurde, können helfen, nichts zu vergessen.

Der Kostenfaktor

Wie so oft im Leben, ist vieles nur am Anfang kostenlos. Zwar kann die App prinzipiell gratis genutzt werden, jedoch sind die Premiumfunktionen deutlich interessanter. Für wen sich trotzdem die gratis Version lohnt? Nun, um die Funktionen zu testen und einen ersten Eindruck zu bekommen, ist die kostenlose Version geeignet.

Eignet sich eine App für neue Freunde und Hobbys?

Wer gerne neue soziale Kontakte knüpfen möchte, ist sicherlich mit solchen Apps gut bedient. Schlussendlich kommt es auf einen persönlich an. Die Vor und Nachteile müssen durch ausprobieren gegeneinander abgewogen werden.
Um Sportmuffel ein wenig zu motivieren, ist dies auch eine schöne Möglichkeit.

Der klassische Weg, sich mit Freunden zu verabreden, ist dennoch nicht zu vergessen.  Für neue Ideen, rund um die Freizeitgestaltung, sind solche kleinen Hilfen dennoch ratsam. Wer offen für Neues ist, kommt hier auf seine Kosten.

Es gibt jedoch auch speziell für Sportfreunde bestimmte Gruppen, wie unter anderem Freeletics, die gerne mit ihrem eigenen Körpergewicht an der frischen Luft Sport treiben. Neue Bekanntschaften sind dabei garantiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *